Marokko: Vom schroffen Atlas-Gebirge zu den grünen Wüsten-Oasen

19. - 28. Oktober 2020

Wander-Rundreise vom Hohen Atlas-Gebirge bis zu den Oasen und Wüsten im Südosten des Landes

Wie lernt man die schönsten Ecken eines Landes kennen? Indem man das Land mit einem einheimischen Guide bereist, der die eindrücklichsten Orte, die besten Sonnenuntergangs-Aussichtsplätze, interessante historische Stätten, verborgene Schluchten und die zauberhaftesten Felsformationen mit ihrem fantastischen Farbenspiel kennt. Zudem kommt man so in den Genuss, bei Einheimischen vorbeischauen zu dürfen und deren Lebensweise, Kultur sowie Bauweise und Einrichtung ihrer Häuser kennen zu lernen und mit ihnen über ihre Herausforderungen des täglichen Lebens diskutieren zu können. 

Diese authentische und eindrückliche Art, ein Land zu entdecken, macht BERGTRÄUME mit dieser einzigartigen Rundreise möglich. Marokko mit seinem über 4'000 Meter hohen Atlas-Gebirge verfügt über viele komplett unterschiedliche Landschaftsräume: Von der Atlantikküste über das Hochgebirge bis zu den Steppen, Oasen und Sandwüsten ist alles vertreten. Auf dieser facettenreichen Reise entdecken wir die Farbenpracht dieses orientalischen Landes und tauchen ein in 1001 Nacht: Ockerfarbene, beige und intensiv rötlichbraune bizarre Felsformationen und Schluchten, grüne Oasen mit Palmenhainen mitten im unendlichen Wüstenmeer, fantastische Sonnenuntergänge und eindrückliche historische Dörfer und Bauwerke. Auch die Flora und Fauna kommen nicht zu kurz: Wir begegnen unterwegs Wacholdern, Steineichen, Thymian und Lavendel, aber auch interessanten Pflanzen wie dem Henna-Busch, Calotropis, Kolokant und Cistanche tubulosa. Neben Schakalen und Wüstenfüchsen sehen wir sicher Rebhühner, Falken, Bussarde und speziell an ihren Lebensraum angepassten Vögel wie der Wüsten-Spatz und der Moula-Moula.

Wir verknüpfen das Reisen mit Kultur und wandern. So ist - im Gegensatz zu konventionellen Rundreisen - Abwechslung garantiert. Die Fahrstrecken sind nicht allzu lang gehalten und werden immer wieder unterbrochen von Wanderungen und kurzen kulturellen Abstechern. Die Transfers sind somit willkommene Ruhepausen. Die Autos mit Allradantrieb und viel Platz erlauben uns auf den gut ausgebauten Strassen rasches und komfortables Vorankommen. Gleichzeitig erlauben sie uns etwas abenteuerlichere Strecken wie Sandpisten usw. zu befahren und so zu den interessanten Ecken Marokkos vorzustossen.

Wir entfliehen den kalten, nebligen Herbsttagen in der Schweiz und lassen uns von viel Sonne und sommerlichen Temperaturen zwischen 20° und 28° verwöhnen.

Unterkunft in Hotels, Riads, Kasbahs und Zelt-Hotels. Wander-Rundreise mit Gepäcktransport.

Bitte verlangen Sie hier die ausführliche Detailausschreibung.

Zurück zur Hauptseite